MGV "Eintracht" 1919 Materborn

Proben jeweils dienstags, 19 Uhr im "Ratskrug" Materborn, Dorfstraße


Festgottesdienst und Festveranstaltung zum Chorjubiläum am 5.5.2019

 

​Der Tag begann mit einem festlichen Gottesdienst in der Stiftskirche Kleve, der von den Sängern der "Eintracht" (Solo: Wilhelm-Jakob Knechten und Toni Bod) musikalisch gestaltet wurde. Ein herzlicher Dank geht an Propst Johannes Mecking und Diakon Bruno Derksen für den feierlichen Rahmen der Meßfeier.

Blick von der Orgelempore auf den Chor der Stiftskirche Kleve

 

Im Anschluss an den Gottesdienst fand die Festveranstaltung in der Materborner Mehrzweckhalle statt. 

 

Die Sänger der "Eintracht" begrüßen die Gäste

 

Der Vorsitzende, Franz Viell, zeigt stolz die zum Jubiläum verliehene Ehrenurkunde des Chorverbandes, überreicht von den Vertretern des Sängerkreises Moers

 

Bürgermeister a.D. und Vereinsmitglied Hans Geurts tat in seiner kurzweiligen Festansprache einen Blick in die 100jährige Chorgeschichte.  

 

Für die musikalische Gestaltung sorgten Doreen Ingenbleek (Flöte) und Wolfgang Dahms (Klavierbegleitung)

 

Die Vertreter des Vorstandes des Sängerkreises Moers, Georg Bruckmann, Erwin Dietrich und Alfred Gross übernahmen die Ehrung der Jubilare der "Eintracht" Materborn. Es waren dies: Egon Segers (50 Jahre-Ehrenausweis des Chorverbandes), Heinz Hagen, Werner Reintjes, Rudi Boche und Klaus Reintjes (40 Jahre) sowie Toni Bod und Alfred van Bebber (25 Jahre)

 

​Die Besucherinnen und Besucher der Festveranstaltung erhielten ein Exemplar der frisch gedruckten Festschrift "100 Jahre MGV Materborn" überreicht.

 

​Besondere Erwähnung verdient der Besuch unseres Sangesbruders Alois Schmitz, der im Gründungsjahr des Chores geboren wurde, und somit im Dezember 2019 seinen 100. Geburtstag feiern kann.

​Der Vorsitzende Franz Viell nahm die vereinsinterne Ehrung für verdiente Sangesfreunde vor. Es waren dies: Hermann-Josef Groenewald , Günter Liffers und Rudi Meiling für jeweils 40 Jahre treue Mitgliedschaft. Für 25jährige Vereinsmitgliedschft erhielten Klaus Stoffele, Alfred Verfürth und Fritz Hörsting eine Ehrung. 

 

​Der MGV Materborn dankt allen Gästen, besonders dem stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Kleve, Herrn Joachim Schmidt, und den Abordnungen der befreundeten Vereine für ihr Kommen und ihre zahlreichen Glückwunsche. 

 

 

*******************************************************************************************************************************************

PROJEKTSÄNGER für die Konzerte im Jubiläumsjahr gesucht!

 

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens veranstaltet der MGV „Eintracht“ Materborn im Jubiläumsjahr u.a. 2 Festkonzerte, und zwar am 07.07.2019 um 11:00 Uhr in der Stadthalle unter Mitwirkung des Ruhrkohle-Chores, Herten und dem Salonorchester „Schwarze Rose“ aus Emmerich.


Das traditionelle „Festliches Konzert zum Advent“ am Freitag, den 13.12.2019 um 19:30 Uhr in der Stiftskirche zu Kleve unter der Mitwirkung des Sopranistin Irina Simmes aus Kleve und dem „Mädchenchor am Kölner Dom“.


Beide Konzerte bietet der MGV als Chor-Projekt an, d.h. Die Sänger des MGV Materborn laden – projektbezogen für beide Konzerte – alle sangesfreudigen Herren ganz herzlich ein, sich aktiv im Chor zu beteiligen.

 

Voraussetzung ist die regelmäßige Teilnahme an den Chorproben, dienstags um 19:00 Uhr im „Ratskrug“ Materborn. Kosten sowie weitere Verpflichtungen über beide Konzerte hinaus gibt es für die Projektteilnehmer nicht.


Die Sänger und Chorleiter Wolfgang Dahms freuen sich über viele Chorprojektteilnehmer. Weitere Informationen und Ansprechpartner auf der Vereinshomepage „www.mgv-materborn.de“.

 

********************************************************************************************************

 

Aktuelles:

 

Auftritt im Rahmen der "Klever Kulturwelle" zur Verabschiedung vom alten Klever Hallenbad im Königsgarten am 20. Januar 2019

Blick in das alte Klever Hallenbad am Königsgarten beim Auftritt des MGV Materborn während der Eröffnungsveranstaltung der Klever Kulturwelle (Foto: Charly Stoffels)

 

Großer Respekt an die Organisatoren der freien Klever Kulturszene, die im alten Hallenbad am Königsgarten eine tolle Bühne in das ehemalige Schwimmbecken gebaut hatten und für eine ganze Woche ein tolles Kulturprogramm zum Abschied vom Hallenbad organisiert haben. Schön, dass wir bei der Eröffnung der Klever Kulturwelle dabei sein durften. Es war schon ein besonderes "Gefühl" auf einer Bühne mit mehr als 2 Meter Wasser unter sich zu singen! Danke für die Fotos an Charly Stoffels.